Podcasts für Kinder

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, als meine Kinder klein waren und ich in meinem Auto irgendwelche Hörspielkassetten (ja so alt sind meine Kinder schon!) rauf und runter hören musste. Und noch ein HexHex von Bibi oder ein Trääääräääää von Benjamin und meine Nerven lagen manchmal durchaus blank… Vor allem, wenn es dann noch einen Bandsalat gab. Heute, als fortschrittliche Großmutter weiß ich, dass das Podcasts in mittelalterlicher Form waren. Und auch wenn die Enkel immer noch Bibi und Benjamin Blümchen hören, bin ich viel geduldiger geworden und habe sogar schon einmal überlegt, ob ich meinen Enkeln etwas vorlesen und das aufnehmen sollte…

Aber dann sehe ich die große Mappe mit den ganzen Hörspiel-CDs und weiß – so gut kann ich das nie und nimmer… Und im Internet gibt es auch so viel.

Kürzlich hab ich das mit meiner Enkelin besprochen und sie war empört über meine Gedanken: „Omi Caromi, das ist aber dann doch nicht deine Stimme! Du musst mir was aufnehmen. Dann kann ich dich auch hören, wenn wir nicht zusammen sind und nicht telefonieren können.“ So ist dies weiterhin eines meiner nächsten Audiopläne. Vielleicht schenke ich jedem meiner Enkel einen Adventskalender mit eingelesenen Geschichten…

Bis dahin müssen sie mit dem vorlieb nehmen, was ich im Internet finde – sowas zum Beispiel: